Getestet: Maui Moisture Thicken & Restore + Bamboo Fibers Shampoo und Garnier Wahre Schätze Nährendes Shampoo Kokosmilch und Macadamia

Maui Moisture Thicken & Restore Bamboo Fibers Shampoo, Garnier Wahre Schätze Kokosmilch & Macadamia

In der Drogerie sind mal wieder neue Haarpflege-Schätze eingezogen, darunter eine Marke von der ich bisher noch nie etwas gehört habe, Maui Moisture. Von Garnier gibt es in der "Wahre Schätze" Reihe auch ein neues Shampoo mit Kokosmilch und Macadamia. Ich habe beide Shampoos getestet.

Garnier Wahre Schätze - Nährendes Shampoo Kokosmilch & Macadamia

Garnier Wahre Schötze Nährendes Shampoo Kokosmilch & Macadamia
300 ml/ 2,45€

Auf der Suche nach einem neuen Shampoo, bin ich im Rossmann auf das neuste Produkt von Garnier gestoßen. "Wahre Schätze" nährendes Shampoo in der Richtung Kokosmilch & Macadamia heißt das gute Stück. Die Duftrichtung war auch der springende Punkt, der mich an dem Shampoo gereizt hat.  Außerdem haben sich meine Haare etwas trocken und beansprucht angefühlt, was nach dem heißen Sommer in Deutschland schnell passieren kann. Die besten Voraussetzungen also, um die Wirkung des neuen Schatzes von Garnier zu testen.

 

Nach der ersten Anwendung ist mir bereits die besonders flüssige Konsistenz des Shampoos aufgefallen. Dadurch lässt sich das Produkt leicht im Haar verteilen.  Gleichzeitig muss man bei der Dosierung aufpassen, weil ansonsten unkontrolliert zu viel Produkt aus der Flasche fließt, was mir bereits einige Male passiert ist. Das Shampoo riecht angenehm nach Kokos, doch der Duft bleibt bleibt nicht lange am Haar haften und verfliegt nach wenigen Minuten.

 

Das Shampoo lässt sich leicht ausspülen und nach der Wäsche fühlt sich das Haar ersteinmal sehr geschmeidig an, jedoch hat das Produkt einen großen Haken: Nach mehrmaliger Verwendung des Shampoos ist mir schnell aufgefallen, dass mein Haar deutlich schneller nach fettet als sonst, nämlich schon am nächsten Tag! Das Produkt beschwert meine Haare mehr als dass es sie pflegt. 

 

Als ich die Inhaltsstoffe des Shampoos unter die Lupe genommen habe, ist mir aufgefallen, dass das Produkt zwar keine Silikone enthält, stattdessen jedoch Sulfate und den Ersatzstoff Polyquaternium-10, welcher sowohl schädlich für die Umwelt sein soll als auch krebserregend. Außerdem ist Garnier auch nicht frei von Tierversuchen.

 

Fazit:

Das Nährende Shampoo Wahre Schätze werde ich mir definitiv nicht wieder kaufen.

Maui Moisture - Thicken & Restore + Bamboo Fibers

Maui Moisture Thicken & Restore Bamboo Fibers Shampoo
385 ml/ 8,95€

Dieses Fläschchen, das aussieht wie ein  Green Smoothie, ist kein Power Drink, sondern ein neues Shampoo, das im DM erhältlich ist. Ich musste tatsächlich eine Nacht darüber schlafen, bevor ich mir dieses Shampoo zugelegt habe, weil ich den Preis von 8,95 € erst verdauen musste.

 

Das Shampoo soll das Haar stärken und verdichten. Die Maui Moisture Serie basiert auf Aloe Vera Saft und Kokoswasser und ist von den Inhaltsstoffen inspiriert, die man auf den tropischen Inseln wie Maui finden kann. Für jeden Haartyp gibt es auch eine entsprechende Pflege, ich habe mich diesmal für das Babmboo Fibers Shampoo entschieden.

 

Alle Produkte der Serie sind frei von Silikonen, Sulfaten und Parabenen. Sie sind außerdem vegan, was ein definitiv ein Pluspunkt für die Umwelt sein dürfte.

 

Während der Haarwäsche fand ich den Duft besonders toll und dieser hält sich zu meiner Freude auch noch mehrere Stunden.

Und nun zum wichtigsten Punkt: Der Pflegewirkung! Das Shampoo hat mich sehr positiv überrascht. Nach der Haarwäsche fühlen sich die Haare unbeschwert, sauber, leicht und trotzdem gestärkt an. Ich habe sehr langes Haar, das bis zum Po reicht. Da kann es schnell passieren, das sich Shampoos schwer wieder raus waschen lassen und in den Fasern hängen bleiben. Bei diesem ist es absolut nicht der Fall!

 

Fazit:

Alles in allem muss ich sagen, dass dieses Shampoo meine Erwartungen übertroffen hat und dass der Preis meinen einzigen Kritikpunkt darstellt. Trotzdem werde ich dieses Shampoo nachkaufen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0